Gennargentu

Der Gebirgskamm des Gennargentu befindet sich in den Gemeinden von Desulo, Aritzo, Arzana, Fonni, Villagrande und erhielt seinen Namen von den Silbervorkommen (argentu) und vom sardischen Namen für Pass (genna). Hier befinden sich einige Gipfel über 1800 Meter und der Punta la Marmora mit 1834 Meter. Hauptsächlich besteht die Bergkette aus Schiefer mit Porphyradern. Der einzige Skilift von Sardinien befindet sich hier am Berg des Bruncu Spina 1829 Meter.

Auch für die Vierbeinern ist diese Tour sehr spannend und abwechslungsreich. Nur Vorsicht! Hier leben auch viel Mufflons, Wildpferde, Kühe und andere Tiere.

Viele schöne Wanderwege mit toller Aussicht ziehen sich rings um den höchsten Berg Sardiniens Punta La Marmora, der seinen Namen vom italienischen Landvermesser, General und Senator Alberto la Marmora erhielt. Der einheimische Name ist Perdas Caprias also Ziegenfelsen.

Eichen und Kastanienwälder auf der Hochebene von Fonni und in den Bergen des Gennagentu.