Villanova Tulo, Nurri

Nuraghe Di Adoni

Nicht nur der Nuraghenkomplex hier ist gigantisch, sondern auch die alten Steineichen die rings um den Hügel in großer Anzahl, 800 Meter über dem Meer, seit hunderten von Jahren die Gegend bewachen. Eine Umrundung des Berges lohnt sich schon deshalb.
Nuraghe Adoni
Nuraghe Adoni

Villanova Tulo

Über dem Tal des Flumendosa und unter dem Hügel San Sebastiano gelegen ist dieser Ort eine neue Besiedlung des Ortes Tulo was ca. im 14.Jh geschah. Der in Villanova Tulo geborene Schriftsteller Benvenuto Lobina beschreibt das bäuerliche Leben hier in seinem Roman "Po cantu Biddanoa". Im zu Ehren wurden einige der Wandmahlereien im Ort erschaffen.

Nurri und der Nuraghe Is Cangialis

Von dem nur in Resten erhaltenen Nuraghen hat man einen tollen Ausblick auf den Flumendosa Stausee. Bei niedrigem Wasserstand sieht man auch die alte Römerbrücke aus dem See ragen. Auch das Dorf Nurri ist einen Besuch wert um Kirchen und ein Kloster zu besichtigen, unter anderem auch einen abseits der Kirche stehenden Glockenturm mit Verzierungen aus Tonfliesen.

Das Tal des Flumendosa
Nuraghe Cangialis
Flumendosa Stausee